News

Post SV GW Hildesheim-TSV Algesdorf II

H e r b s t m e i s t e r!

Durch einen hart erkämpften Sieg in Hildesheim,  haben wir unser erstes Etappenziel erreicht und sind mit 2 Punkten Vorsprung Herbstmeister. Aber der Reihe nach. Wir ohne Christian, dafür mit Mario, der für Ingo eingesprungen ist. Hildesheim ohne Nummer 1 und 3, dafür mit einem stark aufspielenden Ersatzmann. Nach einer 2:1 Führung aus den Doppeln, brachte Carsten die Algesdorfer mit 3:1 in Führung.

Am Nebentisch unterlag dann der Liga"dome"nator gegen einen sehr sicher spielenden Beckmann. Mike gewann sicher im Noppenduell, somit 4:2. David führte souverän mit 2:0, hatte Matchball. Aber anstelle des sicher geglaubten Sieges, riss bei David der Faden und er verlor das Spiel. Daniel und Max ihre Spiele gingen hin und her, letztendlich verloren dann beide im fünften Satz. 4:5. Als Carsten dann ebenfalls Beckmann unterlag, spürte man förmlich die Anspannung von uns. Dome, Mike, David und Daniel gewannen dann zum Glück ihre Spiele, und somit 8:6 für uns. Verrückt!! Max dann ohne Chance und so musste das Schlussdoppel entscheiden. Carsten und Mike gingen schnell mit 2:0 in Führung, mussten dann den Satzausgleich hinnehmen.Doch heute wollten wir diesen dreckigen Sieg einfahren, und gingen nochmal hochmotiviert zu Werke. Mit 11:7 konnten wir den Sack zumachen und den Sieg für uns eintüten. 

Glück gehabt. Aber auch solche Spiele muss man gewinnen. Es zeigte einmal mehr, dass die Liga ausgeglichen ist und es keine leichten Spiele gibt. Wir können mit der Hinserie zufrieden sein, und werden alles dransetzen diesen 2 Punkte Vorsprung bis zum Ende zu halten. Ein Dankeschön der Mannschaft geht an Ingo und Mario, die uns immer ausgeholfen haben wenn wir Sie brauchten. Auch an alle Zuschauer ein fettes Danke. Auch ihr wart immer dabei und habt uns gepuscht. Am 5.1.19 geht es schon weiter. Heimspiel gegen Alfeld. 

Zum Schluss wünschen wir euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.  

Carsten Linke

Koppelwochenende vor der Winterpause

Am Samstag haben wir die SG aus Oldenburg zu Gast (Achtung: 12:30 Uhr) und am Sonntag dürfen wir nach Hannover, denn da spielen wir um 12 Uhr in Hemmingen. 

Wir können nicht von der Hand weisen, dass wir sowohl am Samstag gegen den Achten der Tabelle, als auch am Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht, in der Favoritenrolle sind. Dementsprechend wollen wir mit 4 Punkten das Wochenende beenden und dann die Hinserie mit stolzen 12:6 Punkten abschließen. Aber bis dahin ist es noch genug Arbeit. 

Denn auch andere Teams haben sich gegen beide Mannschaften schwer getan und wir wissen, dass es gerade als vermeintlicher Underdog leicht ist, groß und frech aufzuspielen. Deshalb sind wir gewarnt und müssen an beiden Tagen voll konzentriert agieren. Um die Spiele bestimmen zu können müssen wir wie immer souverän in den Doppeln auftreten - sehr oft ist das ein gutes Fundament für unser Spiel gewesen - das soll auch so bleiben. 

Ich bin mir sicher, dass wir gerade nach dem 8:8 in Jever die Spannung hochhalten können, denn das Team ist heiß darauf den Abstabd zu den oberen Teams (z.B. Platz 3) ganz knapp zu halten. 

Wir sind also gespannt auf das Wochenende und freuen uns natürlich nochmal auf tolle Unterstützung... 

in diesem Sinne - bleibt sportlich und bis zum WE. 

VG Capitano 

POST SV GW Hildesheim - Algesdorf II

Auf zum letzten Hinrunden Gefecht. Am 7.12.18 um 20Uhr, bestreiten wir das letzte Spiel unserer Hinrunde.

Herbstmeister sind wir bereits, doch wollen wir natürlich unseren 2 Punkte Vorsprung mit ins neue Jahr nehmen. Dafür ist ein Sieg natürlich erforderlich. Ohne Christian Steege, dafür mit Edeljoker Ingo Hasemann, werden wir noch einmal alles raushauen, um die zwei Punkte mit nach Algesdorf zu nehmen.

Die Hildesheimer Jungs haben nichts zu verlieren und wollen uns bestimmt nicht kampflos die Punkte schenken. Freuen wir uns auf ein schönes Spiel, mit dem besseren Ende für uns.

In diesem Sinne schöne Grüße und einen angenehmen Nikolaustag.

Carsten Linke

Geile Aufholjagd! 8:8 in Jever

Mit erneut zahlreichen Fans und Anreise am Vorabend wollten wir das heutige Match gegen Jever etwas erfolgreicher gestalten, als die beiden „Klatschen“ aus der letzten Saison, die wir kassieren mussten! 

Voller Elan begannen wir das Match und boom... da liegen wir schon klar mit 1:5 hinten. Geht das schon wieder los?
 
1:2 aus den Doppeln - das ging ja noch, wobei Fabse und Pätte fast Juchna/Pfaffe geschlagen hätten (Matchball). Ich spielte nicht gut genug, um den starken Dugiel zu gefährden, Jörn blieb chancenlos gegen Juchna und Claas hatte Pfaffe beim 1:3 nicht genügend entgegenzusetzen. 
 
Anschließend kämpfte sich Pätte knapp gegen Laskowski durch, aber Fabse konnte Hinrichs nicht gut genug bespielen. Leon hingegen leitete mit seinem klaren 3:0 gegen Kohlrautz eine kleine Wende ein zum 3:6! 
 
Ab jetzt lief es. Ich gewann 3:1 gegen Juchna, nachdem ich den Satz 3 noch nach 10:7 hergegeben hatte. Jörn peitschte die Bälle gegen Dugiel extrem sicher durch und gewann knapp (Chapeau!). Das Schlussdoppel wurde auf Wunsch von Jever vorgezogen und das passte gerade gut rein. Auch dieses Top-Abschlussdoppel konnten wir wieder mit einer starken Leistung auf die Seite des TSV holen- u.a. aber aufgrund des sehr guten Coachings von Fabse, was hier definitiv erwähnt werden muss. 
=> 5:6 Bzw. 6:6
 
Auch Claas legte stark nach und bezwang nach 0:1 Laskowski mit 3:1 -Yes! Pätte war dann aber dem  souveränen Pfaffe unterlegen, der unseren Lauf stoppte. 7:7 (mit  Schlussdoppel)- da geht was! Und so spielte Leon auch... bärenstark wehrte er Topspins von Hinrichs ab und zog immer wieder stark mit VH selbst durch. Etwas unglücklich musste Fabse dann aber Kohlrautz gratulieren, der mit der Noppe zu unangenehm war! 
 
Am Ende ein guter Punkt nach toller Aufholjagd! Tolle Moral und Danke an die Unterstützer- schönen Restsonntag ;) 
 
Vg Capitano 

Sonntag: Mit Schwung nach Jever

In der letzten Saison haben wir gegen Jever 2x ordentlich auf den Deckel bekommen. Beide Teams sind zwar verändert, aber in Summe vergleichbar stark zum Vorjahr. Am Sonntag wollen wir deshalb mit Schwung nach Jever fahren und es diesmal besser machen.

Um 11 Uhr beginnt das Auswärtsmatch bei dem aktuellen Tabellendritten. Topspieler an Nummer 1 ist der ehemalige Hagenburger Gintautas Juchna, der seit dieser Saison für seinen neuen Club erfolgreich auf Punktejagd geht. Durch die Bank ist das Team sehr gut besetzt und weist auf jeder Position (mit Ausnahme der Nr.6) positive Bilanzen auf. Hervorzuheben ist neben Juchna aber sicherlich der Youngster Henrichs, der wirklich eine tolle Entwicklung genommen hat und aktuell mit 9:2 Spielen sehr gute Leistungen absolviert. Die Doppel der Gäste sind mit 13:10 Spielen bisher auch erfolgreich.

Wir sind aber auch ein starkes Team und wollen das auch zeigen. Wir sind zwar aktuell auf Platz 5 in der Tabelle, aber punktgleich mit dem Dritten aus Jever. Ich glaube, dass uns die Spielsysteme der Gastgeber nicht sonderlich gut liegen und es für uns vielleicht sogar das bisher schwerste Spiel wird. Dennoch wollen wir alle Kraft in das Match werfen und ordentlich gegenhalten. Denn eines ist auch klar: Verstecken brauchen wir uns vor keinem!

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Jever, die das Spiel sehr unkompliziert verlegt haben da Leon am vergangenen Wochenende beim TOP 24 ordentlich gas gegeben hat. Am Ende sprang Platz 18 heraus - hätte Leon ein entscheidendes Match gewonnen, was knapp mit 1:3 verloren ging...hätte er sogar um die Plätze 5-12 gekämpft. Aber "hätte, hätte, ...." Unabhängig davon finde ich, dass Platz 18 eine sehr ordentliche Leistung ist!!! Herzlichen Glückwunsch.

Wir jedenfalls sind sehr froh, dass wir durch die Verlegung mit kompletter Truppe in das Match gehen können und schauen mal ob wir Sonntag irgendwas mit nach Hause nehmen können =)

Je nach Bedarf werden wir auch eine Mitfahrgelegenheit organisieren. Dafür bitte wie gewohnt bei Lars K. (0171 / 3281955 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder bei mir unter (0151 / 68453589) schnellstmöglich anmelden.

VG Capitano

Borsum II - Algesdorf II


Thriller. 8:8 endete die Partie. Aber der Reihe nach. Borsum mit beiden Kolbes, ohne Landsvogt. Die Doppelaufstellung der Gastgeber war kurios. Kolbe/Sprung, Kolbe/Schnake und Heinecke/ Wenzel .Doppel 1 wurde so auf Doppel 3 gesetzt. Nur Carsten und Mike konnten sich sicher gegen Doppel 1 durchsetzen.

Im vorderen Drittel dann nach 1:2 und Carsten seiner Niederlage gegen Kolbe,dass Break von Christian.2:3. Zwei Siege in der Mitte durch Dome und David,brachten uns 4:3 in Führung. Mike sicher gegen Sprung,5:3,Ingo verliert klar gegen Schnake 5:4. Oben gehen beide im fünften weg. 6:5. Dome gaaaanz sicher, David verliert unglücklich gehen Heinecke. Unten dann Mike 3:2 gegen Schnake und Ingo gewinnt 3:1 gegen Sprung. 8:7 vor dem Schlußdoppel für uns. Wer dachte das es nun läuft,der hat sich getäuscht. Unser Topdoppel unterlag leider im 5. Satz.

Ein Sieg war möglich,aber ein Unentschieden sichert uns trotzdem die Herbstmeisterschaft. In 2 Wochen geht’s noch gegen Hildesheim, wo wir natürlich wieder alles geben werden. Vielen lieben Dank an alle Fans.Ihr wart Weltklasse. DANKE!!!


Mit freundlichen Grüßen Carsten Linke

Vorschau: TOPSPIEL für die ZWEITE!!!

FREITAG 20 UHR: TTS Borsum II gegen TSV Algesdorf II

1,2,3,wer ist wohl dabei? Diese Frage stellt man sich im Algesdorfer Lager. Unser Gastgeber hat laut Aufstellung eine bärenstarke Truppe. An den ersten drei Positionen spielen mit den Kolbe Brüdern und Landsvogt drei Spieler, die im letzten Jahr noch in der Regionalliga am Start waren und dort sogar Meister wurden. Bislang hat allerdings nur Landsvogt in der BOL zum Schläger gegriffen. Nur bei der Niederlage in Tündern fehlte auch er. Das erklärt dann auch die klare Niederlage dort. Mit Ringe-Krause ist aktuell noch ein Spieler gemeldet, der ebenfalls noch nicht zum Einsatz kam.

Aber egal mit welcher Aufstellung der Gastgeber aufläuft, wir sind der Tabellenführer und wollen dies auch nach dem Spiel verlustpunktfrei bleiben. Wir sind durch die Bank stark besetzt und haben auch sehr gute Doppel. Da sich auch Fans aus Algesdorf angekündigt haben, wird es für uns eine Menge Unterstützung geben. Freitag um 20 Uhr beginnt das Spiel. Und eins können wir unseren Fans schon sagen. Eure zweite Herren ist heiß und wird sich wie immer voll reinknien. Bis Freitag dann.

Mit freundlichen Grüßen Carsten Linke

 

Überraschend klarer Sieg gegen Göttingen (9:3)

Am gestrigen Sonntag haben wir die Torpedos aus Göttingen klar mit 9:3 nach Hause geschickt. Die Gäste mussten verletzungsbedingt auf Ihre Nr.4 Maik Schönknecht verzichten und dafür kam der Abwehrspezialist Dr. Folker Roland ins Team. Man muss aber dazu sagen, dass die Göttinger in der letzten Saison (Rückrunde) in identischer Aufstellung gegen uns agiert und das Match mit 9:7 gewonnen haben - also vom Prinzip her kein einfaches Match.

Furios gestartet sind wir in den Doppeln. Mit 3:0 haben wir uns direkt abgesetzt und das Spiel in die richtige Richtung gelenkt. Für meine Begriffe der Grund für den deutlichen Sieg. Jörn und ich gewohnt stark in dieser Saison, wobei vor allem Jörns Leistung extrem gut war (Mr. RH Flip!). Fabse und Pätte machten als 2er Doppel wieder einen guten Job und besiegten die beiden Abwehrer Holzendorf/Dr. Roland. Unser Youngster-Doppel auf 3 findet auch immer besser rein. Gegen Kreißl/Koch kein einfaches Match, welches sie am Ende knapp mit 3:2 gewinnen konnten. TOP!

In den Einzeln waren wir überwiegend auch besser. Lediglich Jörn und ich haben gegen einen sehr sicher agierenden Holzendorf verloren. Meine Leistung war dabei sehr überschaubar und auch Jörn machte nicht sein bestes Match. Aber dennoch Gratulation an Holzendorf, denn als Abwehrer ist es einfach die Aufgabe Fehler zu provozieren und das hat er konstant geschafft! Das dritte Match verlor Fabian gegen Koch. Fabse selbst sagte: „Ich bin mit dem Match eigentlich zufrieden. Es war ein Duell auf gutem Niveau, in dem Koch einfach besser war“.

Die anderen Einzel gingen mehr oder weniger souverän an uns. Im ersten Durchgang habe ich 3:1 gegen Kösterioglu gewonnen, Pätte sehr souverän und stark gegen Teuteberg. Claas machte ein super Match gegen Kreißl und gewann 3:1. Leon ließ nichts anbrennen im Abwehrduell gegen Dr.Roland (3:0). Im zweiten Durchgang kam noch ein kampfloser Sieg von Jörn gegen Kösterioglu dazu, da sich der Göttingen im  vorletzten Ball gegen mich eine Zerrung zuzog. Zu guter letzt ein enges Match zwischen Pätte und Kreißl, welches unsere Formstarke 3 für uns entscheid. Sehr erfreulich war auch, dass Claas auch schon das zweite Match gegen Teuteberg mit 3:0 in der Tasche hatte… unser „Mörtens“ wird immer besser ;-)

Vielen Dank für die tolle Unterstützung und jetzt wollen wir mal gucken, dass wir uns vielleicht im oberen Drittel festsetzen. Das Spiel gegen Jever wurde auf den 02.12.(Auswärts) verlegt. Dort weht dann ein anderer Wind =)

VG Capitano

Algesdorf II - TKJ Sarstedt 9:0

Von Anfang an ließen die Gastgeber keine Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger die Tische verlässt. Nach drei souveränen Doppelsiegen, folgten 6 humorlose Einzel, wo nur David Matthies in den 5. Satz musste. Letztendlich stand ein ungefährdeten 9:0 Sieg auf der Anzeige. Somit fahren wir verlustpunktfrei zum Spitzenspiel nach Borsum. Dieses findet am 23.11 um 20Uhr in Borsum statt.

Mit freundlichen Grüßen

Carsten Linke

Algesdorf II - TKJ Sarstedt

Es geht weiter!

Am Freitag den 16.11.18 um 20Uhr, empfangen wir den Aufsteiger aus Sarstedt. Sarstedt steckt aktuell im Keller fest, aber das heißt ja bekanntlich nichts. Man darf gespannt sein, ob Sie ihre Nummer eins aus der Türkei einsetzen. Für uns zählt nur ein Sieg, damit der Traum vom Aufstieg immer näher rückt. Deswegen werden wir auch dieses Spiel mit voller Konzentration und Leidenschaft angehen. Wir hoffen natürlich wieder auf einige Zuschauer, die uns auch diesmal nach vorne peitschen.

Mit freundlichen Grüßen

Carsten Linke

TSV vs. Göttingen / gesichertes Mittelfeld oder Abstiegskampf?

Nach 3-wöchiger Pause geht es endlich in der Oberliga weiter. Aktuell stehen wir mit 5:5 Punkten und Tabellenplatz 5 ganz gut da und empfangen am Sonntag um 13 Uhr (!!!) den 6. der aktuellen Tabelle aus Göttingen. Die Torpedos aus dem Braunschweiger Raum stehen ebenfalls mit 5:5 da und haben letztes Wochenende nur sehr knapp gegen die Markloher mit 7:9 verloren – gegen die wir ein 8:8 erreichen konnten.

Aufgrund von drei Materialkünstlern ist es gegen Göttingen immer etwas anders zu spielen. Der Mannschaftsführer Holzendorf an Nr.1, Schönknecht auf Nr.4 und auch der starke potenzielle Ersatzspieler Dr. Folker Roland (Nr.7) sind die Defensiv-Künstler der Gäste.

Hervorzuheben ist in der Truppe der Göttinger sicherlich der Youngster Bjarne Kreißl an Nr. 3. Mit einer aktuellen Bilanz von 4:5 Spielen stellt das sympathische Talent unter Beweis, dass er schon in sehr jungem Alter eine gute Rolle in der Oberliga spielt – auch wenn ich mir sicher bin, dass er noch weiter hinaus möchte und noch mehr Potenzial in ihm steckt. Komplettiert wird das Team durch Schönknecht auf Nr. 4, Teuteberg an Nr.5 und Koch an Nr.6.

Im Grunde bestechen die Göttinger durch Ihre Ausgeglichenheit im Team und einem sehr starken unteren Paarkreuz (Bilanz 3:1 und 7:2). Es werden ganz sicher viele enge und schöne Matches dabei sein.

Ich denke dieses Spiel zeigt, in welche Richtung es geht. Schaffen wir es hier 2 Punkte einzufahren, krallen wir uns im gesicherten Mittelfeld fest. Sollten wir unterlegen sein, wird man weiter nach unten gedrückt und von den unteren Mannschaften gejagd. Unser Ziel ist klar ;-). Wir sind guter Dinge, dass wir erholt durch die Pause in das Match gehen und gemeinsam mit Eurer Unterstützung wieder einen Erfolg landen können - so jedenfalls der Plan ;-)

Also bis 13 Uhr am Sonntag und bis dahin eine schön Woche.

VG Capitano

1. Meilenstein für die 2. Herren

Algesdorf II gegen Todenmann-Rinteln

Mit 9:4 setzte sich unsere Zweite gestern gegen Todenmann-Rinteln im Derby durch. Mit 4:3 führte der Gast, eher die Algesdorfer Mannschaft die Partie in die Hand nahmen und 6 Spiele in Folge gewannen.

Damit bleiben wir Tabellenführer in der BOL. Aus den Doppeln gingen wir mit 1:2. Oben und Mitte spielten wir jeweils 3:1, unten ein 2:0. Insgesamt ist es ein verdienter Sieg von uns vor zahlreichen Zuschauern, bei denen wir uns recht herzlich bedanken.

Nächsten Freitag geht es gleich gegen Sarstedt zu Hause weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Carsten Linke

Aktueller Spielplan

 

Direktkontakt

TSV Algesdorf e.V. Abteilung Tischtennis

Lars Kruckenberg

Privat: 05723 1215

Dienstl: 0511 9799235

Handy: 0171 3281955

Mail:      l.kruckenberg@industrie-electric.de

Anfahrt zur Sporthalle in Algesdorf

Drucken
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - bestätigen Sie diesen Hinweis mit "OK".
Sie können die Verwendung von Cookies auch ablehnen - allerdings sind einige Funktionen der Webseite dann nicht verfügbar. Klicken Sie dafür den Button "Ablehnen". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über den Button "Weitere Informationen".

Weitere Informationen Ok Ablehnen