News

Die erste Meisterschaft ist eingetütet. !!!!! Mit einem deutlichen 9:2 in Sorsum ist unsere Erste jetzt schon Meister !!!

Die vielen Mathematiker haben sich doch tatsächlich ein wenig verrechnet. Der deutliche Auswärtssieg und das 9:5 von Ahlen gegen Heiligenrode reichen um frühzeitig Meter zu werden. Riesen großen Glückwunsch an die ERSTE !!!! Bärenstarke Leistung die gesamte Saison !!! Hut ab ! 

Morgen dann näheres   cool Max 

Vielleicht knallen Samstag schon die Sektkorken ;-)

Am Samstag könnte es schon passieren, dass unsere Jungs die Meisterschaft klarmachen. Für die Mathematiker unter Euch ist das zwar recht unwahrscheinlich aber nicht undenkbar. Voraussetzung hierfür wäre, dass unsere Jungs in Sorsum gewinnen und parallel die Verfolger aus Ahlten und Heiligenrode 8:8 spielen. Beides wäre Voraussetzung. Nun ja...wenn dem nicht so sein sollte, dann passiert es bestimmt die Woche drauf. Ich denke verhindern kann das eigentlich keiner mehr.

Jetzt aber zum eigentlichen Spiel in Sorsum. Beginn ist Samstag 05.03.2016 um 18 Uhr. Und seit Februar ist die Nr.3 Schlemeier wieder an Bord. Zwar scheinbar noch mit größeren Trainingsrückstand, aber dadurch rücken alle wieder einen Platz nach hinten, was die Mannschaft wieder deutlich stärker macht. Und das Hinspielergebnis wird wohl kaum zu wiederholen sein, denn da lief alles perfekt (9:0). Ich gehe in Sorsum davon aus, dass man sich heftig wehren wird und von daher wäre ein Sieg egal wie hoch völlig ausreichend. Aber unsere Jungs haben ja einen Lauf und der ein oder andere schaut schon ein wenig auf seine Bilanz und sein TTR-Wert, auch wenn er das nicht  zugeben will oder wird. Nun ja...wir werden sehen und hoffen natürlich, dass wieder der ein oder andere Fan die Mannschaft unterstützt. Und vielleicht knallen ja nach dem Spiel schon die Korken wink

Bis dahin....cool Max

Die nächste Runde im Pokal steht an....Familienduell ;-) Papa gegen Sohnemann

Ich denke dass erneut alle 4 Mannschaften gute Chancen haben. Schauen wir mal  cool

TTC Borstel TSV Algesdorf 
TuS Germania Hohnhorst TV Bergkrug 
TV Bergkrug V TSV Algesdorf III 
TuSG Wiedensahl TSV Algesdorf IV 
TuS Kreuzriehe-Helsinghsn. SC Deckbergen-Schaumburg II 
TV Bergkrug III SG Rodenberg 
SG Rodenberg II TSV Algesdorf II 

 

Ein sehr sehr wichtiges und vor Allem erfolgreiches Wochenende war das !!!!

Fangen wir mal mit Freitag Abend an. Dort spielte unsere Dritte in Lindhorst. Ok...alle denken natürlich klares Ding, aber leider musste die Dritte ohne Tim (von hier gute und vor Allem schnelle Besserung) auskommen. Und da Tim im Prinzip immer für 4 Punkte gut ist, war das schon ein riesen Verlust. Oha...aber zum Glück haben wir ja unseren lieben Elmar. Der ist immer noch so motoviert, da könnten sich Einige ein Scheibe abschneiden. Nun ja...nun zum Spiel. Doppel. Hier fing es schon schlecht an. Nur Alex/Marcus gewinnen. Also 1:2. Als dann noch Marcus verliert, scheinen sich einige Befürchtungen zu bewahrheiten. Aber...die Mannschaft ist einfach gefestigt und sehr homogen. Torsten, Alex, Dennis und Elmar siegen souverän. Leider verliert dann Simon knapp im 5ten, aber zur Halbzeit führen unsere Jungs 5:4. Als dann noch Torsten und Marcus nachlegen schien das eine Vorentscheidung, aber....denkste. Alex und Dennis verlieren zum 6:7. Aber dann punktet Simon ganz souverän und erhöht auf 8:6. Und dann...Elmar. Er liegt 1:2 zurück und spielt dann einfach seine Klasse und Routine aus. Satz 4 und 5 holt er recht deutlich und somit feiert die Dritte den nächsten Sieg. 2 Spiele ohne Nr. 1 und trotzdem gewonnen!!! RESPEKT...Hut ab. Einfach Klasse. Jetzt fehlen mathematisch noch 3 Punkte bis zur Meisterschaft. Und die werden bestimmt bald auf dem Konto sein wink.

So jetzt der Samstag. Hier musste die Erste in das 90 km entfernte Örtchen Lechstedt. Und das ist immer ein ganz besonderes Spiel, denn die "Halle" ist eher ein Dorfgemeinschaftshaus. Aber die meisten der Jungs kannten das ja schon und Lars und Pette sind erfahren genug und haben schon viel erlebt.  

Die Doppel gingen er holprig los. Christian/Fabian verlieren Satz 1 und können dann eine kleine Schippe drauflegen. Entscheidend war dann aber Satz 3, den sie sich nervenstark 19:17 unter den Nagel reißen. Satz 4 dann 11:8 und somit für die Hinspielniederlage erfolgreich revanchiert. Lars/Pette kriegen in Satz 1 irgendwie kein Bein an die Erde und Baule/Bettels spielen meiner Meinung nach zum Teil über Ihren Möglichkeiten, was zum 6:11 führt. Aber dann spielen Lars/Pette viel konzentrierter und holen sich Satz 2 und 3. Satz 4 ist zwar noch mal knapp, aber am Ende reicht das 12:10 zum Sieg. Nun "The DREAM". Gegen Nöhren/Konrad spielen David/Dominik nicht ganz so locker wie im Hinspiel. Aber Satz 1 holen sich die Beiden mit 11:9 und führen dann 6:1 !!! ...und dann? irgendwie sind beide nicht mehr richtig konzentriert und verspielen diese Führung noch. Und jetzt wird das ganze zum kleinen Nervenspiel. Satz 3 9:11 weg Satz 4 11:9 und Satz 5 auch 9:11...leider aus unserer Sicht. Bitter, aber irgendwie hatten beide scheinbar noch das lockere 3:0 aus dem Hinspiel im Kopf und als es plötzlich eng wurde, fehlten die taktischen Raffinessen. Immer das Gleiche zu spielen (lange Schupfbälle) ist in dieser Klasse einfach keine Lösung. Egal...Mund abputzen und nächstes mal besser machen. Somit 2:1 nach den Doppeln. Dann Pette gegen Baule. Und hier ist Pette in Satz 1 ein wenig schläfrig und Baule trifft ziemlich gut und vor Allem viel. Aber Pette schüttelt sich dann ein bisschen und die Konzentration und das Können ist dann wieder da. Baule hat in Satz 2-4 nicht den Hauch einer Chance. Klasse !!! Dann Lars gegen Sass. Und Sass erkennt früh, dass da wenig bis Nichts für Ihn drin ist. Ruckizucki 6,5,4 lautet das Ergebnis. Tja...Lars ist einfach bärenstark und muss noch nicht mal 100% spielen.

Nun Fabian gegen Konrad. Und Fabian knüpft in Satz 1 nahtlos an seine letzten Leistungen an. Sehr variabel, voll konzentriert holt er sich souverän Satz 1 mit 11:6. Aber irgendwie schien es, als wenn er noch mehr wollte. Zudem spielte Konrad sehr flexibel, was Fabian irgendwie scheinbar irritierte. In Satz 2 und 3 läuft Nix mehr. In Satz 4 dann aber wieder konzentrierter, was schnell ein 11:4 bringt. Also muss der 5 Satz die Entscheidung bringen. Und hier läuft es am Anfang gleich ein bisschen unglücklich für Ihn. Er ist immer 2-3 Punkte hinten und kommt einfach nicht mehr ran. 7:11 am Ende. Sehr schade...aber solche Tage passieren einfach mal und Konrad ist halt auch ein Tischtennis-Fuchs..und kein schlechter. Nun Christian gegen Bettels. Satz kurz und knapp...Christian scheinbar im Leerlauf-Modus und Bettels im höchsten Gang. (6:11) Aber dann...klingelingeling...aufgewacht und Vollgas. Bettels muss dann schmerzlich erfahren, dass Christian einfach der Bessere ist. Physisch und kämpferisch stark und dann immer wieder mit Auge. 3 klare Sätze zum Sieg !!! Sehr stark. Dann David gegen Nöhren. Und David zeigt seit langem mal wieder seine 2 Gesichter. Satz 1 chancenlos und ohne Konzept. Satz 2 99% Treffer und 11:3. Aber dann, was im Doppel auch schon "falsch" war, wieder im Einzel. Die Returns nur lang zurückschupfen ist auch im unteren Paarkreuz keine Lösung. Satz 3 wieder schnell weg. Und dann....plötzlich entdeckt David den Vorhand-Flip. Gar nicht hart, aber Nöhren weiß überhaupt nix damit anzufangen. Er wird immer unsicherer und David immer besser. Peng Peng 11:6 und 11:5 lauten Satz 4 unf 5 und somit Sieg ! Gut David. Nun Dominik gegen Konrad. Und Dominik...(ich weiß, er war nicht richtig zu frieden), aber er gewinnt locker 3:0 und bestätigt seinen Aufwärtstrend der letzten Wochen. Prima smile ..

Halbzeit 7:2...was soll jetzt noch anbrennen...nix und noch mal nix, denn Lars spielt gegen Baule. Und Lars spielt sehr passiv. Fast ohne Angriff. Die Sätze sind 2 mal eng (12:10), aber Lars könnte mehr machen...aber es reicht auch so zum 3:0. Nun wieder Pette. Gegen Sass zeigt er gleich wo es lang geht. Schnell holt er sich Satz 1 mit 11:4. Aber dann...irgendwie ist die Konzentration von 100 auf 70 runter, was dazu führt, dass er die Aufschläge schlecht retourniert und Sass plötzlich richtig gut trifft. 3:11 Wow...aber wie in Spiel 1 ( Pette schüttelt sich kurz wink) und dann ist wieder die 100 erreicht und er lässt Sass keine Chance mehr beim 11:4 und 11:6. Und das war es dann auch schon 9:2 Sieg !!!

Ich weiß...einige im Team sind nicht 100%tig zufrieden, aber mal die Kirche im Dorf lassen. Keiner ist eine Maschine und somit gibt es mal Schwankungen. Jetzt fehlen nur noch 3 Punkte zur Meisterschaft. Und ich bin mir sicher, dass die bald auf dem TSV-Konto stehen.

Vielen Dank an die mitgereisten Fans und die Unterstützung !!!

So und jetzt noch die wichtigste Sache an diesem Wochenende!!!

Heute hatten wir mit der Zweiten ein ganz wichtiges Spiel. Zu Gast war der TSV Hespe, der uns im Hinspiel ganz schön vermöbelt hat. Fairer Weise muss man sagen, dass die Mannschaft im Hinspiel mit Nötzel und Vehling einfach BOL Niveau hat. Im Rückspiel nun sind die Hesper fairer Weise mit der gleichen Mannschaft angetreten, wie am letzten Wochenende in Hagenburg. Und das bedeutete, dass Hespe zu fünft spielte und wir somit 3 Spiele kampflos bekamen. Wie gesagt..wie in Hagenburg. Doppel: Frank/Bossi haben als Doppel 1 etwas überraschend überhaupt keine Mühe gegen Terrey/Tegtmeier. Ingo/Dirk müssen gegen Schildmeier/Lieske richtig kämpfen, aber irgendwie läuft es nicht richtig gut und der ein oder andere übermotivierte Ball ist am Ende zu viel. (1:3) Etwas ärgerlich war natürlich, dass beim Stande von 1:0 und 11:10 die Hesper 3 Glücksbälle in Folge zum 13:11 machten. Nun denn. Dann Marc/Max kampfloser Sieg zur 2:1 Führung. Nun Ingo gegen Terrey. Und Ingo kann halt gegen Ihn gut spielen und Terrey beißt sich oft die Zähne aus. 7,6,7 lautet das souveräne Ergebnis. Und jetzt Max gegen Schildmeier. (Historie 0:100) Somit Odd-Set 1000:1 bei Sieg für Max wink

Aber was passiert. Ok ..jetzt schreibe ich in meiner Person weiter. Ich laufe erst ein wenig hinterher und steigere mich dann. Und tatsächlich hole ich mir Satz 1 mit 13:11. Und das beflügelt mich so richtig. Und Schildmeier kommt irgendwie mit meinem vielen Schnitt nicht richtig klar, was in Satz 2 zum 11:4 für mich führt. Irgendwie kann ich es selbst nicht glauben. Aber dann kommt irgendwie die "Angst vorm gewinnen" wie man so sagt. Ich werde ein wenig unruhiger und Schildmeier stellt sich besser auf mein Spiel ein. 7:11 in Satz 3. Satz 4 hinke ich immer 1-2 hinten dran. Vor Allem weil ich nur 1 von 9 Aufschlägen auf den Tisch bringe. Beim 9:9 bin ich dran aber verliere durch einen Glücksball. Ui...Aber was hab ich zu verlieren. In Satz 5 mach ich dann eine vorentscheidende Umstellung. Statt kurz oder halblang serviere ich 2 mal schnell und lang und bin erfolgreich. Und als ich dann wieder selbst gut retourniere bin ich nicht mehr zu stoppen. Peng ! 11:2 und Sieg zum 4:1. Das war sehr wichtig. Nun Dirk gegen Lieske. Und leider ist die Geschichte schnell erzählt. Dirk kommt nicht zurecht mit dem starken Gegner und verliert. Jetzt Marc gegen Tegtmeier. Und man merkt anfangs, dass Marc Trainingsrückstand hat. Eher er kucken kann liegt er 0:2 hinten. Dann wird Marc deutlich besser und holt sich Satz 3. Satz 4 ist dann eng, aber Tegtmeier macht den Punkt zum 11:9 und somit zum Sieg. Schade frown 

Nun das kampflose Spiel von Frank. Und jetzt unser Fighter "Bossi" gegen Henselewski. In Satz 1 hat Bossi große Probleme beim Return, was leider in ein 11:13 mündet. Aber dann stellt sich Bossi besser drauf ein und holt sich Satz 2 und 3. In Satz 4 wird es noch mal eng, aber Bossi behält die Nerven und gewinnt. Somit zu Halbzeit 6:3. Jetzt Ingo gegen Schildmeier. In Satz 1 ist Ingi gut drauf und gewinnt. Aber dann wird Schildmeier immer besser und sicherer und Ingo verliert den Rhythmus. Beim Stande von 1:2 und 2:5 (meine ich) sieht es sehr düster aus. Aber auch Ingo ist ein richtiger Fighter. Punkt um Punkt holt er sich und dreht den Satz mit 12:10. Und sowas beflügelt. In Satz 5 ist Ingo wieder drin und Schildmeier macht 2-3 leichtere Fehler, was am Ende zum 11:5 und zum Sieg führt. Somit 7:3! Nun wieder ich. Gegen meinen "Angstgegner" Terrey weiß ich eigentlich worauf es ankommt. Anfangs läuft wenig 0:4, aber ich kämpfe mich rein und bin hochkonzentriert. Punkt um Punkt bis zum 9:6...und dann...dann will ich einen Tick zu viel und werde plötzlich nervös und mache beim 9:10 einen Fehlaufschlag. Und das war wie ein rechter Haken von Tyson. Ich schwanke im Prinzip nur noch an der Platte und bin voll raus und komme auch nicht mehr rein. 0:3 das bittere Ergebnis cry

Jetzt wieder Dirk. Gegen Tegtmeier hat auch er keine Chance. Er ist an diesem Tag einfach zu stark. Ebenfalls 0:3) Nun Marc gegen Lieske. Und man muss einfach sagen...Marc hat uns wieder die Eier gerettet. Wie bereits in Hagenburg, als er ein 0:2 dreht und uns auf die Siegstraße bringt, macht er es auch gegen den starken Lieske. Zwar verliert er Satz 1 aber nicht die Nerven. Ab Satz 2 spielt er dann das, was wir von Ihm kennen. Sicher im Block und immer wieder schlägt seine gute Vorhand ein. 7,7,5 lauten die Sätze 2 bis 4, was uns am Ende den Sieg bringt, da wir ja noch ein kampfloses Spiel bekommen. Somit war das letzte Spiel des Tages nur noch was für die Statistiker. Entweder 9:5 oder 9:6. Frank gegen Henseleswki. Und Satz 1 holt sich Frank ganz locker. Und in Satz 2 schien Alles prima....bis zum 9:6. Aber dann ist Frank ein wenig zu passiv und lässt sich diesen Satz noch aus der Hand nehmen. Und das führt dazu, dass Frank nicht mehr locker genug ist und Ihm immer wieder Fehler unterlaufen. Satz 3 ist dann richtig eng, aber geht leider mit einem Glücksball weg. Und in Satz 4 geht dann leider nicht mehr viel. Am Ende verliert Frank unglücklich. Aber egal. Der Gesamtsieg stand ja schon fest. Somit haben wir den Platz an der Sonne wieder zurückerobert. Jetzt sind es noch 4 Spiele. Wir haben es in der Hand.

Vielen Dank an dieser Stelle an all die vielen Zuschauer die heute die ZWEITE so hervorragend unterstützt haben !!!

Bis die Tage cool Max

 

   

Die Zweite steht vor einem ganz wichtigen Spiel....über Unterstützung würden wir uns freuen

Am Sonntag, 11 Uhr steht für die Zweite ein sehr wichtiges Punktspiel an. Als aktuell Zweiter (1 Spiel Rückstand) kommt als Gast der TSV Hespe (aktuell 3.). Im Hinspiel haben wir leider eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Und wenn wir wirklich Meister werden wollen, dann müssen wir Alles gewinnen, denn Hagenburg wird meiner Meinung nach keine Federn mehr lassen. Die Voraussetzungen sind im Moment leider nicht gut, denn Bossi quält sich schon seit Wochen mit einer Verletzung und der ein oder andere hat im Moment keine top-form. Aber jammern hilft nicht....kämpfen,kämpfen und nochmals kämpfen ist angesagt. Vielleicht kommt ja der ein oder Andere zur Unterstützung. Wir würden uns sehr freuen.

Bis vielleicht Sonntag dann smile Max

Bald ist es soweit... ;-)

Am Samstag, 27.02.2016 um 19 Uhr spielen unsere Jungs Ihr nächstes Spiel. Die Reise geht dann in die wohl kleinste Halle im Bezirk Hannover. Die Rede ist von Lechstedt. Obwohl "Halle" schon ziemlich übertrieben ist, denn Dorfgemeinschaftsraum würde es eher treffen. Dagegen war der alte Spielort von Ahe-Kohlenstädt, falls den noch jemand kennt, groß. Aber egal...gespielt wird da auf jeden Fall und die Zuschauer sind fast mittendrin im Geschehen. Unsere Jungs wollen dort auf jeden Fall siegen, denn dann würden lediglich 3 Punkte reichen um das Saisonziel zu erfüllen. Nach den Hinrundenergebnissen sollten unsere Jungs auf jeden Fall gewarnt sein, denn Lechstedt hat den ein oder anderen Verein schon zum Stolpern gebracht. Aber wenn man Realist ist, dann sollte eigentlich Nichts anbrennen. Auf jeden Fall sind alle fit und wollen 2 Punkte mit nach Hause bringen. Es wäre schön, wenn der ein oder andere Fan vielleicht den Weg nach Lechstedt finden würde. Unsere Jungs würde das sehr freuen. Na dann...hoffentlich bis Samstag. cool Max 

Schaumburgpokal - Alle Mannschaften feiern Siege :-))))

Man konnte es schon fast erwarten....alle Mannschaften schaffen den Sprung ins Pokal-Achtelfinale. Die Vierte ganz souverän, wobei M.S. nicht ganz glücklich ist....

Und die Erste mit dem Capitano Lars (3:0) und Fabian (3:0), Christian (nur 1:2!!!) und Dominik (2:1) müssen ganz schön kämpfen, aber am Ende ein souveräner Sieg. Prima Jungs...

Wer ist Leppert ....ich weiß es....einige andere jetzt auch wink

TSV Algesdorf IV

SG Rodenberg IV  9:1
TSV Hohenrode TSV Algesdorf III  4:9
TV Bergkrug II TSV Algesdorf  3:9
SC Deckbergen-Schaumburg TSV Algesdorf II  5:9

Die Fahrt war fast länger als das Spiel...auch ohne Chrissi machen unsere Jungs kurzen Prozess...9:0 !!!

Tja...was soll man sagen...auch ohne Christian war Hildesheim für unsere Jungs keine Hürde. Auch wenn Ich die Doppel anders aufgestellt hätte...aber wer Erfolg hat, hat recht wink Capitano. Somit spielten Fabian/Ingo Doppel 2 und gewannen prompt gegen Eggeling/Altkemper, auch wenn einiges an Mühen nötig war. Lars/Patrick machten 2 Sätze ernst und verdaddeln dann Satz 3. Aber in Satz 4 haben Beckmann/Scheele dann keine Chance mehr. Und Dominik/David haben Krause/Hampel viel Mühe, bis Sie ab Satz 4 endlich den Faden finden und dann das Spiel noch in 5 Sätzen nach Hause fahren. Also 3:0. Dann Patrick gegen Eggeling. Und Pette macht gleich richtig ernst Satz 1 mal eben 11:2 ...klingelingeling . Danach lässt er es ruhiger angehen, aber am Ende reicht es zum lockeren 3:0. Dann der Capitano gegen Altkemper. Ruckizucki...peng peng peng. 3:0. Dann unserer Youngster Dome gegen den 15-jährigen Beckmann. Das sehr ansehnliche Spiel gewinnt aber Dome sehr sehr souverän 3:0. Prima. smile Dann Fabian gegen Scheele. Und in dem ein oder anderen Ballwechsel merkt man, dass Fabian ein paar Trainingseinheiten aussetzen musste. Aber im entscheidenden Moment ist er nervenstark. Beim 3:1 Sieg macht er ein ordentliches Spiel. Nun Ingo gegen Krause. Und Ingo hat mal wieder ein wenig den Stock im Arschwink. Immer wieder mit leichten Fehlern weil die Lockerheit fehlt. Aber Ingo ist ja ein Kämpfer. Er liegt 1:2 nach Sätzen zurück und fightet sich ins Spiel und wird immer sicherer und mit dem richtigen Coaching von Pette dreht Ingo das knappe Spiel (11:9 im 5ten). Klasse !!! So und jetzt David. Gegen Hampel seit langen mal wieder mit Licht und Schatten. Und nachdem er 1:2 zurückliegt könnte man mit einer Niederl....nein nein. David ist gefestigt in seinem Spiel. Er schraubt die Konzentration hoch und dann läuft es wieder. 11:4 und 11:8 machen den 3:2 Sieg perfekt und auch den Gesamtsieg des Teams. Zack 9:0 !!

Aber ganz ehrlich...das Ergebnis ist jetzt keine Mega-Überraschung. Einen klaren Sieg hatte ich schon erwartet. So...jetzt geht es dann in 2 Wochen weiter. Dann geht es in die kleinste Halle der Landesliga...nach Lechstedt. Bis die Tage also. cool Max

Hildesheim soll nicht zum Stolperstein werden

Am Samstag, 17 Uhr spielen unsere Jungs in Hildesheim. Und die Voraussetzungen sind eigentlich klar. Wir souverän vorne...Hildesheim abgeschlagen Letzter. Alles andere als ein Sieg wäre eine Sensation. Auch wenn Chrissi nicht dabei, sollte das locker machbar sein. Ersatz wird unser "Oldie" wink Ingo sein, der vielleicht mit David Doppel spielen wird, denn die Beiden kennen sich ja lang genug und haben erst beim Samtgemeindepokal gezeigt, wie stark sie sind. Ansonsten gibt es nur noch zu berichten, dass uns ein Sieg natürlich wieder dichter an die Meisterschaft bringen würde. Zumindest sind alle heiß und wollen unsere Vormachtstellung in dieser Liga erneut unter Beweis stellen. Auch wenn es etwas weiter weg ist, würden die Jungs sich natürlich über den ein oder anderen Fan freuen. Vielleicht also bis Samstag. cool Max

Zwischenmeldung Pokal

Unsere Dritte erreicht auch das Pokal-Achtelfinale. Ein souveränes 9:4 beim TSV Hohenrode. Torsten (3), Marcus (2), Dennis (2) und Alex (2) sorgten für die nötigen Punkte smile

TSV Algesdorf IV

SG Rodenberg IV  12.02. um 20 Uhr
TSV Hohenrode TSV Algesdorf III  4:9
TV Bergkrug II TSV Algesdorf  22.02. um 20 Uhr
SC Deckbergen-Schaumburg TSV Algesdorf II  5:9

 

ZWEITE - ZWEITE - ZWEITE

Diese Woche brachte uns richtig nach vorn. Zwar quälten wir uns ganz schön, aber am Ende dieser Woche standen 2 wichtige 9:5 Siege. Zunächst gewannen wir am Dienstag zu Hause gegen Rusbend 9:5, wobei Marc leider zwei mal 9:11 im 5ten verlor frown . Aber egal. Wir waren nach dem Sieg erst mal Tabellenführer. Und das....bleibt erst mal so, denn gestern Abend hat unser direkter Konkurrent aus Hagenburg erneut eine Feder gelassen. 8:8 in Hameln bedeutet...wir haben es jetzt wieder selbst in der Hand. smile

Zu dem spielten wir gestern im Pokal in Deckbergen. Und wie schon gesagt...nach einem schnellen 5:1 quälten wir uns ein wenig zum 9:5 und somit zum 1/8 Finaleinzug.  Am Start im Pokal waren Ingo (4), Dirk (2), Frank (1) und Max (2)

richtig gute Woche !!! So kann es weitergehen   cool

 

Jetzt werden sich unsere Jungs nicht mehr aufhalten lassen...9:3 gegen den Zweiten ist eine deutliche Ansage !!!

11 Spiel...11ter Sieg ! Am Samstag war unser direkter Verfolger aus Heiligenrode zu Gast. Und das, was das Spiel eigentlich versprechen sollte war es nur zum Teil, denn unsere Jungs sind im Moment einfach top drauf. So war es nur streckenweise ein Top-Spiel. Die Doppel waren anfangs sogar ein wenig langweilig. Heiligenrode stellt die "schwächste" Paarung an 1, sodass Sie zumindest in Doppel 3 stark sind. Für mich eine fragwürdige und sehr defensive Aufstellung. Lars/Pette im Eiltempo (3:0) gegen Oehlmann/Mittelstädt. Christian/Fabian geben ebenfalls kein Satz gegen das "schwache" Doppel 1 ab, obwohl Sie in Satz 3 sogar 3:9 zurückliegen und dann noch zu 9!! gewinnen. smile

Und als dann David/Dominik gegen Schulz/Meyer bereits 2:0 nach Sätzen und 7:3 führen, schien sich die defensive Herangehensweise sogar noch zu rechen. Aber...irgendwie dachten David und Dominik...das "schaukeln" wir schon nach Hause. Und im Gefühl des sicheren Sieges, machen beide immer dasselbe und dabei immer mehr Fehler. Zwar können Sie im 3ten Satz noch einen Satzball abwehren, aber der Satz geht dann 10:12 weg. Der Rest ist leider kurz erzählt...unsere Jungs immer nervöser und mit mehr Fehlern und Schulz/Meyer immer sicherer, was am Ende dann in eine 2:3 Niederlage mündet. Schade...2,5 Sätze gut gespielt und dann den Faden verloren. Egal. 2:1 nach den Doppeln. Dann unsere zweitsicherste Bank im Team wink. Lars gegen Mittelstädt. Und Lars gleich mit viel Elan und er lässt seinen Gegner nur im 3ten Satz ein wenig mitspielen (meine persönliche Meinung). Lockeres 3:0. Dann unsere beste Bank im Team. Pette gegen Oehlman. Und irgendwie ist es ein gebrauchter Tag für Pette. Es läuft irgendwie nicht richtig rund. Immer wieder mit leichteren Fehlern, was, man mag es kaum glauben, in den 5ten Satz mündet. Ohhh...reißt heute die Serie...NEIN!!! 11:1 !!! Klingelingeling macht da die Mannschaftskasse cool.

Somit steht es 4:1. Nun Christian gegen Meyer. Und auch bei Christian läuft es nicht richtig rund. Mal schlecht, mal gut was auch den 5ten Satz bedeutet. Und hier ist unser 5-Satz-König leider auf verlorenen Posten. Irgendwie hat er das ganze Spiel nicht richtig reingefunden. Egal..passiert halt mal. Nun Fabian gegen Schulz. Und Fabian knüpft nahtlos an seine starken Leistungen an. In Satz 1 liegt er zwar immer 1-2 Punkte zurück, aber am Satzende nervenstark zum 12:10. Und dann läuft es bis zum 8:4 einfach rund. Und dann...ein technischer Fehler zum 8:5 und Time-Out vom Trainer. Und jetzt....jetzt streiten sich die Gelehrten....was ist richtig. So früh ein Time-Out ? Nun ja...das was dann passierte war auf jeden Fall nicht gut, denn Fabian ist irgendwie raus aus dem Spiel. Es läuft erst einmal gar nix mehr. Der Satz endet 8:11. Oha...was jetzt. Satz 3 ist dann richtig eng. Fabian kämpft sich wieder rein, aber die anfängliche Lockerheit ist nicht mehr da, was dann leider zum erneuten Satzverlust führt (12:14). Und in Satz 4 läuft dann erst mal wenig. 5:10 Drops gelutscht? Nein...Fabian holt noch mal Punkt um Punkt bis zum 9:10 und bekommt dann die Höchststrafe, wie ich das mal bezeichnen muss. Netzball zum 9:11...bitter frown. Nun ja...Kopf hoch und weiter machen. Auch aus solchen Spielen kann man lernen. Ui ui ui...nur noch 4:3. Jetzt könnte es spannend werden. Aber erstmal Domink gegen den Ersatzspieler aus dem 1.Bezirk. Und Dominik tut was für die Kasse (3,5 und 0 !!!) Das bringt Kohle. Aber im Ernst...war schon ein Pflichtsieg. wink Nun David gegen Grashoff. Und David bestätigt mal wieder seine derzeitige starke Form. Die Kanonen werden mal wieder abgefeuert und schlagen immer wieder auf des Gegners Tisch ein. Zwar geht ein Satz weg, aber das stört David 0,0. Im nächsten Satz wieder Power zum 3:1 Sieg. Stark David!! Weiter so.

Jetzt wieder der Capitano Lars. Gegen Oehlmann anfangs mit ca. 90% dann aber von Satz zu Satz immer weniger. Endergebnis 5,8,9...wieder meine persönliche Meinung...Schongang, was für beide Seiten nicht böse gemeint sein soll. Und jetzt wieder Pette. Es gibt Tage da läuft wenig...und dann kommt da noch ein Gegner, der plötzlich wie im Rausch spielt und Bälle trifft, die seine Mannschaftskollegen noch nie von Ihm gesehen haben. Aber was hat man schon als Außenseiter im Spiel gegen Pette zu verlieren...nix...und plötzlich steht es 2:0 nach Sätzen für Mittelstädt. Jetzt wird es schwer..aber das Niveau von über 100% kann Mittelstädt nicht halten und Pette fightet sich ins Spiel. Satz 3 klar an Pette. Satz 4 ist dann wieder enger, aber Pette behält die Nerven.(11:9) Und Satz 5....Pette gleich mit einem guten Start, was er sich auch nicht mehr aus der Hand nehmen lässt. 11:7 ! Stark...auch wenn es mal nicht rund läuft muss man sich durchbeißen. Das ist vorbildlich !!! Und schuppdiwupp 8:3. Noch ein Punkt zum Sieg. Und da lässt sich Christian nicht 2 x bitten. Gegen Schulz zeigt er eines seiner besten Matches diese Saison. Zwar verliert er einen Satz, aber die anderen 3 sind sichere Beute für Ihn. Und eins finde ich stark....wie er die Umstellung von der Noppe auf einen "normalen" Belag meistert...einfach Klasse !!! ZACK!! 9:3 und die Tabellenführung ausgebaut. Jetzt kann man schon mal schauen, wo man guten Sekt kaufen könnte, denn ganz im Ernst...A) Glaubt wirklich jemand daran, dass wir noch mindestens 3 Spiele verlieren und B) Glaubt wirklich jemand daran, dass unser neuer Verfolger aus Ahlten (da Heiligenrode am Sonntag 7:9 in Bledeln 2 verloren hat) Alles gewinnt....Ich denke wer jetzt auf den TSV Algesdorf setzt bekommt für einen Euro nur 99 Cent zurück (wegen Bearbeitungsgebühr versteht sich) wink

Tja...egal..auch wenn ich jetzt wieder 2 Euro bezahlen muss...mein Meister steht fest.

Vielen Dank wieder einmal an über 50 Zuschauer, die unsere Jungs wieder toll unterstützt haben. Zudem wie immer vielen Dank an Familie Dewenter und an all die anderen fleißigen Helfer der TT-Sparte.

Bis die Tage smile Max

Aktueller Spielplan

 

Direktkontakt

TSV Algesdorf e.V. Abteilung Tischtennis

Lars Kruckenberg

Privat: 05723 1215

Dienstl: 0511 9799235

Handy: 0171 3281955

Mail:      l.kruckenberg@industrie-electric.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - bestätigen Sie diesen Hinweis mit "OK".
Sie können die Verwendung von Cookies auch ablehnen - allerdings sind einige Funktionen der Webseite dann nicht verfügbar. Klicken Sie dafür den Button "Ablehnen". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über den Button "Weitere Informationen".