News

Wetterphänomen im TT-Bezirk Hannover ;-)

Am Wochenende war ja eigentlich herrliches Sonnenwetter, aber irgendwie gab es da auch ein "Tief", dass kein Wetterfrosch vorausgesehen hat. Der Tiefausläufer, wie man so schön sagt beinhaltete einen kleinen Wirbelwind mit dem Namen "TSV Algesdorf". Dieses Wetterphänomen wütete von Samstag Nachmittag bis Sonntag Mittag in Algesdorf und zog dann recht rasch Richtung Südhannover nach Grasdorf, wo es kaum an Intensität verlor wink. Und dieser Wirbelwind hinterließ sage und schreibe 6 Punkte auf dem Algesdorfer Punktekonto.

So....jetzt mal zu den tatsächlichen Fakten des sehr erfolgreichen Wochenendes. Zwar ist dies eigentlich der Bericht für die Erste, aber Ehre wem Ehre gebührt....DRITTE..:DRITTE ...DRITTE sage ich nur.

Am Sonntag spielte unsere Dritte gegen einen direkten Mitkonkurrenten um den Aufstieg. Zu Gast mit vielen Anhängern des Vereins war der SC Deckbergen Schaumburg. Peu a peu hat sich die Mannschaft in den letzten Jahren verstärkt und ist zum Titelaspiranten herangewachsen. Und ganz ehrlich...manche Spielverläufe sind schon komisch. Nach 2 Doppeln stand es 1:1. Dann spielten Alex/Marcus und Torsten parallel. Und Alex/Marcus schafften es beim Stand von 1:1 Sätzen und 10:3 den Satz zu verlieren und nebenan verlor Torsten auch Satz 1. Oha...es roch danach, dass der Arbeitstag lang und sehr schwer werden würde, aber dann begann etwas, was man manchmal nicht recht beschreiben kann. Alex/Marcus fighteten und holten sich Satz 4 knapp mit 12:10, was den Gegnern scheinbar Respekt einflößte, denn Satz 5 ging mit 11:3 an unsere Jungs. Nebenan steigerte sich Torsten immer mehr und gewann ebenfalls (3:1), sodass es plötzlich 3:1 stand. Als dann Tim und Alex ebenfalls die Krankheit "schwacher erster Satz" abstreiften und anschließend gewannen war der Knoten endgültig geplatzt und es flutschte plötzlich. Marcus, Dennis, Simon und erneut Tim punkten in Folge und am Ende stand ein "sensationelles" 9:1 !!! Hut ab Jungs. Wahnsinns Ding cool

So...jetzt aber zur Ersten, denn bereits am Samstag war Hildesheim zu Gast in unserem idyllischen Dörfchen. Und hier begann das Wetterphänomen "Wirbelsturm". Zwar war von vornherein relativ klar, dass wir Favorit sind, da Hildesheim als Zweiter der BOL mit aufstieg und dann aber die Nr. 1 und 2 den Verein wechselten. Hinzu bekam man Jan Eggeling, was aber in der Summe wohl kaum ausreichen wird um die Landesliga zu halten. (Meine persönliche Meinung, Max). Aber nun zum Spiel. Doppel: Lars/Schötti gegen Scheele/Heinemann. Wie bereits gegen Sorsum tun sich die beiden immer noch ein bisschen schwer. Die "Automatismen" wie man gerne so sagt funktionieren noch nicht so ganz und so quälte man sich in Satz 1 und 2 wobei Satz 2 sogar wegging. Dann wurde es aber besser und am Ende gewannen die Beiden 3:1. Parallel im Prinzip das gleiche Bild. Christian/Fabian gegen Eggeling/Altkemper. Anfangs auch 1:1 nach Sätzen und am Ende 3:1. Und Patrick/David machten es im Prinzip genauso. Nach 1:1 dann 3:1. Somit 3:0 nach den Doppel. Aber dann....der Wirbelsturm legt dann richtig los. Capitano Lars beginnt mit einem deutlichen 3:0 gegen Altkemper, was irgendwie alle ermutigt es Ihm gleichzutun. Patrick mit starkem Spiel gegen Eggeling. Auch 3:0 !! Klasse. Und die Anderen...alle gleich...alle motiviert und top drauf Christian 3:0 gegen Krause. Fabian 3:0 gegen Scheele, Dominik 3:0 gegen Heinemann und am Ende David 3:0 gegen Hampel. Wahnsinn...der Wirbelsturm TSV siegt 9:0 !! Vielen Dank an knapp 50 Fans, die mal wieder unsere Jungs tatkräftig unterstützt haben. Ebenso Danke an alle treuen Helfer des Vereins.

Wie schon beschrieben fegte dieser Wirbelsturm bis ca. 13 Uhr in Algesdorf und sauste dann nach Grasdorf (im südlichen Hannover). Zwar schwächte sich der Wirbelsturm etwas ab, hatte aber immer noch genug Kraft um Niederlagen herbeizuführen. Nun ja...erstes Auswärtsspiel und gleich mal ein kleiner Maßstab, denn Grasdorf hat immerhin eine neue Nr.1 dazubekommen, was alle eine Position nach unten rutschen lässt. Leider müssen die Germanen in der Hinrunde auf S.Ussatschij verzichten, der in den USA studiert. Somit kam ein Spieler aus der Dritten zum Einsatz. So, nun aber zu den Spielen. Doppel: Christian/Fabian gegen Goebel/Ussatschij, J. Untypischer Weise gewinnen unsere Jungs Satz 1, aber dann sind die Beiden gegen die kurze bzw. lange Noppe der Gegner einfach etwas zu verhalten und verlieren den Faden, den Sie erst wieder im 4.Satz finden. Hier ist der Rückstand aber zu groß (3:8) und es reicht nur noch zu 9 Punkten. Somit 9:11 und erster Algesdorfer Spielverlust in der laufenden Saison. ups...am anderen Tisch spielten Lars/Dominik gegen Ahlbrecht/Derabin (Ersatz). Hier brannte Nichts an. Am Ende ein Sieg mit 3x 11:7. Nun Patrick/David gegen Künzel/Zlobinski. Bis kurz vor Ende des zweiten Satzes lief es sehr holprig und man lag 0:1 und immer mit 2 - 3 Punkten hinten. Aber die Jungs fighteten und drehten den Satz noch 12:10, was dann den Knoten zum Platzen brachte. 11:4 und 11:6 lauteten Satz 3 und 4 und somit Sieg und 2:1 Führung nach den Doppel. Nun Lars gegen Goebel, der tapfer kämpfte aber am Ende kann Lars immer noch einen Gang höher schalten. 3:0. Prima. Dann Patrick gegen Ahlbrecht. In Satz 1 ist es die ganze Zeit eng und Patrick muss sogar einen Satzball abwähren. Am Ende 12:10 und das macht das Händchen locker. Satz 2 und 3 sind dann eine kleine Demonstration, wie man Abwehrspieler "auseinander nehmen kann" 11:2 und 11:3 !!! Starkes Ding!

Nun Fabian gegen "Flatternoppe" Künzel, der mit der Rückhand fast keinen Fehler macht. Das führt dazu, dass Fabian Satz 1 verliert. Aber dann...Schötti und Max mit den identischen Tipps...99% über die Vorhand. Und das setzt Fabian brillant um. Zwar ungewöhnlich jemanden immer auf die Vorhand zu spielen aber hier zwingend notwendig. Zwar trifft Künzel oft den ersten und zweiten Ball aber spätestens den Dritten verhaut er. Und so gewinnt Fabi 3:1. Super smile Nun Christian gegen Ussatschij, J. persönlich kann ich zwar nicht verstehen, wie man gegen diesen Spieler Probleme kriegen kann (Schaue Statistik vom 12.04.2014 Nr.6 Algesdorf vs Ussatschij,J.)...winkwinkwink...aber ich bin ehrlich...Ussatschij J. ist schon ein richtig guter Spieler. Vor Allem die Rückhand ist zum Teil Wahnsinn. Und so muss Christian all sein Können aufbieten um zu gewinnen. Es geht zwar in Satz 5 aber da ist Christian immer besonders nervenstark und gewinnt 11:2. Super Spiel von Beiden. 

Neuer Zwischenstand 6:1 für uns. Aber dann....David gegen Aufschlagkünstler Zlobinski. Und hier passiert es...der erste Spielverlust in einem Einzel, denn David findet überhaupt kein Konzept um Zlobinski zu gefährden. 0:3 frown Nun aber Dominik. Leicht angeschlagen quält sich unser "Kleiner" gegen Derabin. Satz 1 sogar weg und Satz 2 nur 11:9...aber dann ein Brikett drauf und 2 x 11:5 zum Spielgewinn. Mund abputzen Pflichtsieg..weiter geht´s. 7:2 und nun wieder Capitano Lars gegen Ahlbrecht. Und hier brennt Nichts an. Immer wenn Lars muss ... wird hochgeschaltet und dann schlagen die "Böller" ein. 3:0 Peng! Und jetzt wieder Patrick. Gegen Goebel ist der erste Satz eng, den er aber mit 13:11 gewinnt. Und dann wird es immer ein bisschen besser. Satz 2 11:9 und Satz 3 11:6. Prima Leistung und am Ende Spielgewinn und der erste Auswärtssieg. 9:2 und für die Insider....kein Auto brauchte eine neue Ölwanne wink Vielen Dank an die treuen Fans, die unsere Jungs bei Ihrem ersten Auswärtsspiel begleiteten.

Am Ende hinterließ der Wirbelsturm "TSV Algesdorf am Wochenende also ein 9:0, 9:1 und ein 9:2...Wahnsinn...so kann es weitergehen...bis die Tage Max cool 

Doppelspieltag für die Erste....und der Lohn könnte der Platz an der Sonne sein :-)

Am Wochenende müssen unsere Jungs der Ersten gleich doppelt ran. Am Samstag kommt der Polizei SV GW Hildesheim zu uns in die Halle. Spielbeginn ist um 17 Uhr. Und im Gegensatz zu den letzten beiden Spielzeiten sind wir jetzt eher der Favorit. Vor Allem in diesem Match, den Hildesheim musste trotz Aufstieg die Nr. 1 und 2 ziehen lassen. Lediglich Eggeling, Spitzenspieler aus der Bezirksliga, kam hinzu. Von daher zählt hier nur ein Sieg. Alles andere wäre schon eine Sensation, ohne hier den Hildesheimer irgendwas Böses zu wollen, aber ich denke Sie werden es ähnlich sehen. Nun denn...wir hoffen, dass wieder viele Fans da sein werden und unsere Erste unterstützen. Und noch ein kleiner Tipp....pünktlich sein, denn unser letztes Spiel hat gezeigt, dass es dieses Jahr wohl öfters schneller zu Ende ist.

Und einen Tag später geht es gleich weiter. Dann geht es zu den Germanen aus Grasdorf. Am Sonntag um 14 Uhr beginnt die Partie. Und man sollte gewarnt sein, denn Grasdorf war wegen den vielen Noppenspielern immer für eine Überraschung gut. Und zudem haben Sie eine neue Nr. 1 im Team. (Arnd Ahlbrecht). Hier geht es also darum voll konzentriert zur Sache zu gehen und Alles zu geben um am Ende als Sieger dazustehen. Und wenn unsere Jungs beide Hürden meistern würden, dann winkt vorerst der Platz an der Sonne. Also das sollte Ansporn genug sein, denn das wäre erneut etwas Historisches. Und natürlich würden sich unsere Jungs freuen, wenn auch beim Auswärtsspiel der ein oder andere Fan dabei wäre. Also dann...ich hoffe man sieht sich am Wochenende...am Besten an beiden Tagen wink Max

Für Alle die leider keine Zeit haben zu den Spielen zu kommen.....es gibt auch wieder einen LIVE-TICKER auf unserer Homepage ! cool

Jugend: Zwei Vizekreismeistertitel für den TSV

Am Samstag fanden die Kreismeisterschaften in Helpsen statt. Die Tischtennisjugend ging mit sieben Spielern an den Start und konnte mit zwei Vizekreismeistertiteln zufrieden die Heimreise antreten. Glückwünsche hierfür an Hellen und David. embarassed

Die Ergebnisse:

Hellen Poller: 2. Platz Schülerinnen C

David Behring: 2. Platz Schüler C, 2. Platz Trostrunde Schüler B

Melina Mützel: 4. Platz Mädchen

Lisa Matthias: 3. Platz Mädchen

Alex Matthias: Viertelfinale Schüler B

Jasmin Wichmann: Viertelfinale Schülerinnen B

Josi Wichmann: Viertelfinale Schülerinnen B

 

Sabrina

Historischer Sieg :-) Gegen geschwächte Sorsumer gelingt das erste zu Null Spiel (9:0) !!!.

Zack....das war mal ne Ansage. Klar...nachdem die Aufstellung der Sorsumer offiziell bekannt gegeben wurde war schon relativ klar, dass unsere Jungs das gewinnen würden, denn da die Sorsumer Zweite parallel ein Spiel in der Bezirksliga hatte und wie schon vermutet weder Schlemeier noch Schlote spielten musste Sorsum 2 Spieler aus der Dritten aufbieten. Das spielte uns natürlich in die Karten. Von daher konnte man sich auf so 3-4 Spiele konzentrieren, die attraktiv und spannend werden würden. Nun aber Näheres: Lars/Dominik hatten schon ein wenig Mühe gegen Vorwerk/Raßmann aber brachten das Ding 3:1 durch, aber nur, weil Lars eine Sondereinlage bot, die in Algesdorf noch nie zu sehen war. Und nicht nur die Zuschauer sondern auch die Gegner staunten nicht schlecht, als Lars einen Ball, wo jeder glaubte es würde ein klarer Punkt für Sorsum, hinter dem Rücken spielte und das Ding paralell auf des Gegners Seite flog. Wahnsinn...mehr mehr mehr...;-) So, und jetzt zur Premiere. Christian ohne Noppe !!! Oha...und dann gleich mit Fabian gegen Bettels/Hartz. Und Anfangs merkte man, dass Christian sich noch nicht 100% wohlfühlt mit "normalen" Belägen, aber wie man Ihn kennt...er steigert sich. Nachdem die Jungs 0:2 zurücklagen wurde das Spiel immer besser und erfolgreicher für uns. Nervenstark erkämpfen sich die beiden Satz 3 und 4 mit jeweils 13:11 und in Satz 5 liegen Sie zwar 3:5 zurück aber lassen nicht locker. Und es geht auch ohne Noppe, denn am Ende gewinnen Sie 11:8 und drehen somit das ganze Spiel. Stark!! Und dann Patrick/David gegen die beiden Ersatzspieler Böker/Westwood. Kurz und knapp. Souveräner Pflichtsieg, wobei zu vermerken ist, dass es jemanden gibt der im Doppel noch mehr Fehlaufschläge macht als David ;-). Dann unser Capitano Lars gegen den Abwehrer Hartz. Unspektakulär endet es am Ende 3:0 für Lars. Nun ein kleiner Leckerbissen. Der nominell zweitbeste Spieler (Patrick) gegen den Drittbesten (Bettels). Ähnliche TTR-Punkte. Und das Spiel hält, was es verspricht. Für Landesliga einfach eine Top Partie in der Patrick zeigt, was für ein Potential in Ihm steckt. Immer wieder Reaktionsstark und flink auf den Beinen hat er meist die bessere Antwort am Ende. Zwar sind alle Sätze knapp, aber am Ende steht ein starkes 3:0. Prima :-) Kurzer Zwischenstand (5:0). Nun Christian gegen Raßmann. Und hier hätte früh eine Vorentscheidung fallen können, wenn Chrissi beim Stande von 1:0 und 10:8 einen seiner 2 Satzbälle genutzt hätte....hat er aber nicht und sowas beschäftigt ein dann mindestens noch einen Satz. Und so war es dann auch. Nach 10:12 im Zweiten geht der Dritte 7:11 weg. Oha...aber Christian wäre nicht Christian, wenn er sich nicht zurückfighten könnte. Immer wieder nervenstark und ruhig holt er sich Satz 4 souverän. Und Satz 5 ist "Christians Recht" ohnehin. Hier liegt seine Siegquote bei gefühlt 99%. Und so auch heute. 11:8 und eine drohende Niederlage wieder einmal abgewendet. Nun Fabian gegen Vorwerk. Nachdem er Satz 1 in Turbogeschwindigkeit mit grandiosen Bällen 11:2 beendet, lässt er seinen Gegner in Satz 2 und 3 wieder ein wenig ins Spiel bringen. Aber ich glaube nur, weil er ein paar attraktive Bälle den Zuschauer zeigen wollte ;-). Aber egal. Am Ende ein lockerer 3:0 Sieg. Daumen hoch ! Jetzt unser lieber Schötti gegen Westwood. Etwas verspielt ist auch er. In Satz 1 liegt er teilweise mit 2 Punkten zurück, aber am Ende 11:9. Und danach schaltet er etwas höher, was das Spiel recht schnell beendet. Klarer Pflichtsieg. Und jetzt...David. Gegen Böker kann er im Prinzip nicht gewinnen...sagt man ja immer so, wenn man selbst haushoher Favorit ist. Und das lähmt David einfach. Völlig verkrampft verliert es Satz 1 (11:13) und liegt in Satz 2 die ganze Zeit zurück. Statt einfach mal den Ball auf den Tisch zu spielen...nein..immer 105% und weg das Ding. Aber glücklicher Weise wird sein Gegner beim Stande von 10:10 auch nervös und macht 2 Fehler, was den Satzausgleich bedeutete. Nein...diese 2 Punkte waren viel wertvoller, den der Schüssel war gefunden. Der Schlüssel, der David entkrampfte und seine Lockerheit zurück brachte. Das Ende ist dann schnell erzählt. 11:4 und 11:2 für David. Und Halbzeitstand 9:0...uuuppppssss ENDSTAND 9:0. Der erste zu Null Sieg in der Algesdorfer Landesligageschichte. Stark. Alles in Allem ein perfekter Tag und ein geschlossene Mannschaftsleistung. Es gibt da nur einen Wermutstropfen....bei solch schnellen Spielen sinkt der Kantinenumsatz :-( ...was wir aber verkraften können. Nun denn....vielen Dank wieder einmal an die vielen Fans (ca.60 !!!) die unsere Jungs prima Unterstützt haben und natürlich auch an alle Helfer. Und nur noch 6 mal schlafen und dann geht es schon weiter. Samstag (03.10. um 17 Uhr) haben wir Hildesheim zu Gast. Und ein Appell gebe ich noch...Ihr solltet rechtzeitig da sein.... Also bis Samstag dann :-) Max

Jetzt ist es bald soweit. Nur noch wenige Tage und das Projekt "A......" beginnt

So, nur noch wenige Tage und unsere jungen "Wildpferde" werden losgelassen. Angeführt von Lars.P ist unser erster Gegner der SV Teutonia Sorsum. Und das bedeutet gleich ein Top-Spiel, denn Sorsum war letztes Jahr immerhin Dritter und hat vorne 2 absolute Topspieler in dieser Klasse. Angepfiffen wird die Partie am Sonntag, 27.09.2015 um 11 Uhr. Und jeder Fan sollte pünktlich sein, denn es wird mit Sicherheit von Anfang an wieder hochklassige Duelle geben. Nach wochenlangem hartem Training wollen unsere Jungs nun zeigen, ob es schon Früchte trägt und ob das Saisonziel wirklich realistisch ist. Ich muss ja aufpassen, denn laut Strafenkatalog ist das Wort "A....." eigentlich verboten ;-), aber alle wissen worum es geht. Nun ja, wie Ihr ja schon seht hat sich unser Internetauftritt verschönert und wer am Sonntag oder den anderen Spieltagen unserer Ersten nicht live vor Ort dabei sein kann, der wird jetzt mit aktuellen Ergebnissen über unseren neuen LIVETICKER versorgt. Und auch das ist noch lange nicht unsere letzte Neuerung. Wer in der Halle ist, wird noch ein paar Dinge sehen oder hören die neu sind. Also....wer neugierig ist muss jetzt auf jeden Fall kommen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die bevorstehende Saison und hoffen natürlich, dass wieder viele Fans uns über das ganze Jahr begleiten. Wir sehen uns dann hoffentlich Sonntag. Bis dann cool Max

2. Mannschaft...2. Spiel...2. Sieg :-)

Am Montag reisten wir mit unserem kurzfristig verpflichteten Top-Ersatzspieler Alex Voss nach Rusbend. (Marc war leider kurzfristig verhindert). Zuerst war leichtes Bauchgrummeln angesagt, denn wir haben früher schon das ein oder andere Mal in Rusbend schlecht ausgesehen und Punkte gelassen. Aber….früh wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Nachdem Alex/Max das Spitzendoppel Könemann/Kuhlmann knacken konnten (11:9 im 5ten) und Ingo/Dirk nach größeren Mühen auch 3:2 siegten, war der Grundstock gelegt. Bernd und Frank machten dann das 3:0 nach Doppeln perfekt. Zwar wurde es dann noch mal leicht holprig, denn nach Niederlagen von Ingo gegen Könemann und Frank gegen Meier stand es zwischenzeitlich 4:2 aber Siege von Max, Dirk, Bossi und Alex brachten uns wieder deutlich nach vorn. (7:2) Nach starker Leistung verlor Max dann leider wieder Mal gegen seinen „Angstgegner“ Könemann aber Ingo erhöhte gleich wieder. Dann verlor etwas überraschend Dirk ebenfalls gegen Meier, was unseren Sieg aber nur zeitlich verzögerte, denn Frank war in seinem Match gegen Mensching sehr nervenstark und drehte einen deutlichen Rückstand in Satz 5 in einen Sieg. Somit war der 2 Sieg im zweiten Spiel eingefahren und wir sind Tabellenführer  smile Max

Fast perfekter Start der Zweiten....wenn da nicht das Wölpinghäuser Erntefest gewesen wäre ;-)

Am Sonntag hatte die Zweite Ihren "Angstgegner" Bad Münder zu Gast. Im letzten Jahr entführten die Münderaner etwas überraschend einen Punkt aus unserer Halle, wobei wir am Ende sogar noch glücklich über ein 8:8 sein konnten, denn wir lagen sogar 5:8 zurück. Nun denn...diesmal lief es schon anders. Am Anfang gleich 2 schnelle Doppelpunkte. Dann stotterte der Motor ein wenig. Doppel 3 ging nach 5 Sätzen noch knapp an uns, doch dann kam "Erntefest-Ingo". Gegen Severit findet Ingo irgendwie gar keine Mittel und hat beim 0:3 keine Chance. ups...sollte es wieder....nein! 2 Siege von Marc und Dirk und als Frank ein 1:2 noch in ein 3:2 dreht sind wir nicht mehr aufzuhalten. Am Ende gehen alle folgenden Spiele an uns und der Sieg mit 9:1 ist perfekt. Gute Mannschaftsleistung. So soll es weitergehen :-) Max  

 

Jugend startet mit Vereinsmeisterschaft in die Saison

Am vergangenen Samstag kam die Tischtennisjugend in der Algesdorfer Halle zusammen, um ihre Vereinsmeister zu küren. Gespielt wurde jeweils in einer Schülerinnen- bzw. Schüler-Konkurrenz. Bei den Schülern gingen 7 Spieler an den Start, bei den Schülerinnen waren es sogar 9.

Nach den Gruppenphasen wurden die Felder in Hauptrunde und Trostrunde gesplittet. Dabei konnten sich folgende Spieler/innen durchsetzen:

Schülerinnen Hauptrunde: Lisa Matthias

Schülerinnen Trostrunde: Helen Poller

Schüler Hauptrunde: David Behring

Schüler Trostrunde: Adrian Hoffmann

In der gemischten Doppelkonkurrenz mit ausgelosten Paarungen hatten Jonas Heitmann und Jan Horstmann die Nase vorn. Rundum kann man von einer sehr gelungenen Veranstaltung sprechen.

Der besondere Dank geht hierbei an die zahlreichen Helfer.

smile Sabrina

Die Saison ist gestartet...die Dritte gleich mit fulminanten Start

Die neue Saison hat begonnen. Unsere Dritte ist in Ihrem ersten Spiel gleich zur Top-Form aufgelaufen. Zu spüren bekommen hat das die Spielgemeinschaft Rehren A/R / Ohndorf, die am Sonntag praktisch überrollt wurden. 9:0 endete das ungleiche Duell, wobei bemerkenswert ist, dass auf des Gegners Seite der absolute Top-Spieler dieser Staffel, Michael Hartmann, keinen Punkt holen konnte, weder im Doppel noch gegen seinen Bruder Torsten konnte er punkten.

Zwei Tage später dann gleich das nächste Duell. Gegner diesmal waren die Germanen aus Hohnhorst 1. Und dieses Spiel verlief völlig ausgeglichen. Leider mussten unsere Jungs ohne Marcus Saggau auskommen, für den Jens Kapmeier einsprang. Doppel 1:2, wobei nur Tim/Torsten gewannen. Dann gewinnen Tim und Torsten. Bis zur Hälfte siegte dann noch Simon, der ein 0:2 in ein 3:2 umbiegen konnte. Prima. 4:5. Dann wieder oben beide Punkte von Tim und Torsten. Und als Dennis dann den 7ten Punkt machte schien der Sieg nah, doch dann gingen 3 Spiele in Folge weg. 7:8. Abschlussdoppel....in dem Tim/Torsten den Gegner keine Chancen ließen und zum 8:8 ausglichen. Schade, denn ein Sieg war drin, aber am Ende war das Ergebnis ok. Hätte wenn und aber...am Ende glaube ich, dass mit Marcus ein Sieg gekommen wäre. Nun denn...Max :-)

Verdientes 8:8 gegen verstärkte Fuhlener

Am Sonntag fand der erste Test unserer Ersten in unserer eigenen Halle statt. Zu Gast war der TSV Fuhlen, der zwar ohne Teigeler antrat dafür aber Jörn Petersen als Ersatz aufbot, was den TSV Fuhlen um einiges stärker machte. Unsererseits kam für Christian unser Oldie Ingo an Position 3. Nun ja...vor dem Spiel hätte ich gesagt, dass wir knapp gewinnen, aber so der ein oder andere "geplante" Punkt kam leider nicht. Aber nun Näheres. Doppel: Lars/Schötti gewinnen recht sicher gegen Schüler/Warzecha (3:1). Ingo/Fabian haben gegen Nowak/Wellmann nur im ersten Satz eine kleine Chance. Ingo ist leider nicht ganz fit und somit geht das Ding 0:3 weg. Nun Patrick/David gegen J.Petersen/Bruns. Satz 1 geht etwas dumm weg. Dafür läuft Satz 2 umso besser.  Satz 3 dann wieder weg. Dann die Vorentscheidung in Satz 4. Ein kleines Zwischentief nach 4:2 auf 6:9 bringt die Vorentscheidung. Zwar kommen unserer Jungs noch in die Verlängerung und haben sogar Satzball, aber der bleibt ungenutzt und das Spiel geht 11:13 und somit 1:3 verloren. Schade frown

Nun aber Lars gegen Wellmann. Und hier brennt überhaupt Nichts an. Lockeres 3:0! Dann Patrick gegen Nowag. Und wie Nowag schon im Doppel zeigte ist er gut drauf. 0:2, aber dann stellt sich Patrick immer besser auf das Spiel ein und holt sich Satz 3 und 4. Im fünften dann früh die Vorentscheidung, als Patrick gleich 0:3 hinten liegt und nicht mehr ins Spiel zurück findet. Bitter, aber Nowak ist halt ein richtig guter Mann. Nun Ingo gegen Jörn Petersen. Kurz und knapp...Jörn ist einfach deutlich besser. 0:3. Dann Fabian gegen Schüler. Und hier zeigt Fabian, dass er schon einiges aus dem Training umsetzen kann. Zum Teil richtig starke Bälle führen am Ende zu einem recht deutlichen 3:1. Prima!. Dann Schötti gegen Warzecha. Und Schötti hat leichte Anfangsschwierigkeiten und verliert auch Satz 1. Aber dann wird er immer besser und setzt die Anweisungen vom Trainer um. Am Ende noch deutlich zum 3:1. Dann David gegen Bruns. Irgendwie kommt David mit dem Linkshänder nicht so zu recht und am Ende 0:3. Halbzeit 4:5. Alles drin.

Nun wieder Lars. Gegen Lukas zeigt er dann doch, was er drauf hat. Ein Satz geht zwar weg aber die anderen 3 Sätze sind deutlich. Nun Patrick gegen Wellmann. Es geht hin und her. Beide schenken sich Nichts und es geht in den 5ten Satz. Und hier bleibt es spannend bis in die Verlängerung, wo am Ende leider Wellmann die Nase vorne hat (14:12) Sehr schade, aber macht Nichts es geht weiter, immer weiter wie Oli Kahn immer so gerne sagt. Jetzt wieder Ingo. Gegen Schüler sieht man erneut, dass Ingo nicht ganz fit ist, aber auch dass LL Mitte schon ein hartes Brot ist. Einen Satz kann sich Ingo fischen, aber mehr ist nicht drin. (1:3). Jetzt Fabian gegen Jörn. In einem tollen Spiel zeigt Fabian immer wieder, dass er nah dran ist aber ein kleiner Tick fehlt noch. Trotz guter Leistung ein 0:3. Aber Jörn ist im Moment ja auch kein Maßstab. Er spielt immerhin Oberliga. Letztes Jahr sogar vorn. Also kein Beinbruch. Ui Ui, fast vergessen...jetzt steht es plötzlich 5:8. Jetzt aber ran. Schötti gegen Bruns. Mal wieder mit Anfangsschwierigkeiten und Satzrückstand, aber erneut kann er sich steigern und die taktischen Anweisungen gut Umsätzen. Am Ende ein 3:1 und eine sehr gute Vorstellung cool . Nun wieder unser Wechsel-David. Mal schlecht mal gut. Was passiert gegen Warzecha? ...Anfangs richtig gut und 2:0 vorne, doch dann reißt der Faden und es geht in den 5ten. Hier zeigt David aber Nervenstärke und er holt sich den Satz 11:6 und bringt uns somit ins Abschlussdoppel. Alle sind gespannt, denn das Doppel verspricht ein Leckerbissen zu werden. Und das war es dann auch. Lars/Schötti gegen Nowag/Wellmann. Alle 4 Sätze sind eng und auf einem hohen Niveau. Aber am Ende setzen sich unsere Jungs in 4 Sätzen (alle in der Verlängerung) durch. Klasse !! 8:8 gegen eine verstärkte Mannschaft aus der Verbandsliga. Das lässt sich sehen. Der Test ist somit bestanden.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an den TSV Fuhlen für den tollen Wettkampf. Ich denke es hat (fast) allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Und ein TT-Testspiel mit über 30 Zuschauern ist für diese Spielklasse schon rekordverdächtig. Auch hier vielen Dank den Fans und natürlich allen Helfern. Am Ende des Tages gab es dann noch ein gemeinsames Grillen mit dem ein oder anderen Bierchen wink ...bin schon mal gespannt, wie es weitergeht.  smile Max 

Lokalpresse:
Schaumburger Nachrichten 25.08.2015: Algesdorfer-Kampfgeist

Unsere Mannschaftsführerin Damen hat geheiratet

Herzlichen Glückwunsch!

Schaumburg Pokalsieger

Aktueller Spielplan

 

Direktkontakt

TSV Algesdorf e.V. Abteilung Tischtennis

Lars Kruckenberg

Privat: 05723 1215

Dienstl: 0511 9799235

Handy: 0171 3281955

Mail:      l.kruckenberg@industrie-electric.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - bestätigen Sie diesen Hinweis mit "OK".
Sie können die Verwendung von Cookies auch ablehnen - allerdings sind einige Funktionen der Webseite dann nicht verfügbar. Klicken Sie dafür den Button "Ablehnen". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über den Button "Weitere Informationen".